Fit und gesund in den Tag starten? Kein Problem für unsere Mitarbeiter! Von Mitarbeitern für Mitarbeiter organisiert findet regelmäßig der Vitaltag in der VGH statt. Ich bin Antje, Gesundheitsbeauftragte der VGH und Hauptorganisatorin des Vitaltags, und berichte euch heute von diesem spannenden Tag.

Es ist gefühlt noch mitten in der Nacht, als mein Radiowecker mich aus meinem Schlaf holt. Ein Blick auf die Uhr zeigt: 05:00 Uhr – das wird ein langer Tag. Nach meiner anfänglichen Müdigkeit steigt aber die Vorfreude. Schließlich findet heute der Vitaltag statt, auf den ich und mein Team so lange hingearbeitet haben. In den letzten Monaten haben wir  ein interessantes Programm mit vielen verschiedenen Referenten und Aktionen für die Mitarbeiter zusammengestellt. Ich bin natürlich gespannt, wie der heutige Tag verläuft.

Der Marktplatz

In der VGH-Direktion angekommen, sehe ich direkt das Herzstück unseres Vitaltags: Den Marktplatz. Zur Feier des Tages hat sich das sonst leerstehende Foyer vor unserem Mitarbeiterrestaurant in einen Marktplatz der Köstlichkeiten verwandelt. Die Mitarbeiter unseres Betriebsrestaurants zaubern einen Tisch voller Leckereien mit verschiedenen Smoothies, Gemüsesticks und einem köstlichen Birchermüsli.

Der Vitaltag bei der VGH Versicherung: gesundes Essen

Der Vitaltag bei der VGH Versicherung: Ernährungsberatung
Ernährungsberaterin Sonja im Gespräch mit einer interessierten Mitarbeiterin.

Einen Stand weiter klärt die eingeladene Ernährungsberaterin Sonja über eine gesunde und vollwertige Ernährung auf. Mit Vollkornbrei und selbstgebackenem Brot mit diversen Aufstrichen zeigt sie, dass eine gesunde Ernährung keineswegs nur aus Obst und Gemüse bestehen muss. Trotz vielen Späßen nebenbei, klärt die Referentin aber auch über den Ernst der gesunden Ernährung auf: Mit Zuckerwürfeln demonstriert sie, wie viel Zucker in Nutella steckt. Einem echten Nutella-Liebhaber wie mir kann das aber nicht den Appetit verderben. Frei nach dem Motto „Nutella hat nur wenige Vitamine, daher muss man relativ viel davon essen“ werde ich mir auch in Zukunft nicht mein Nutella-Brötchen nehmen lassen. 😉 Dennoch regt der Input zum Nachdenken an.

Auf dem Marktplatz entdecke ich darüber hinaus eine wahre Innovation. Der „Biodot“ testet mein persönliches Entspannungs- bzw. Stresslevel. Er wird auf den Handrücken geklebt und zeigt mittels Farbveränderungen den aktuellen Stress- oder Entspannungspegel an. Klingt super – muss ich ausprobieren. Im Moment zeigt er die Farbe Grün. Laut der Farbskala bedeutet das „aufmerksam“, was ich durchaus bestätigen kann. 😉 Ich bin gespannt, wie sich der „Biodot“ im Laufe des Tages entwickeln wird.

Tierischer Besuch

Der Vitaltag 2018 bei der VGH Versicherung: Rettungshunde der Johanniter

Das Highlight des Marktplatzes sind definitiv die beiden Rettungshunde der Johanniter: Bjoka und Martie. Vor dem Vitaltag habe ich mich gefragt, ob der Trubel nicht zu viel für die Vierbeiner sein könnte. Bjoka und Martie scheinen sich aber pudelwohl zu fühlen. Naja, schließlich sind auch durchgängig mindestens zwei Paar Hände zum Streicheln da. Der sehnsüchtige Hundeblick hilft zudem, das ein oder andere Leckerli zu erbetteln.

Gefangen von all den Köstlichkeiten und den flauschigen Vierbeinern, vergesse ich beinahe die Zeit. Das funktionale Ganzkörpertraining ruft! Sportwissenschaftler Tim bringt uns ordentlich ins Schwitzen. Aber ich fühle mich nach dem Training deutlich entspannter – und das bestätigt auch der „Biodot“, der jetzt blau ist. Am liebsten würde ich noch viel mehr von dem Vortrags- und Kursangebot wahrnehmen, aber die Arbeit ruft. Schließlich bin ich neben teilnehmender Mitarbeiterin auch  Ansprechpartnerin für die diversen Dienstleister, die uns an diesem Tag unterstützen.

Der Vitaltag bei der VGH Versicherung: Ganzkörpertraining
Beim funktionalen Ganzkörpertraining ist voller Einsatz bei den Teilnehmern gefragt.
Im Gespräch mit den Betriebsärzten der VGH
Im Gespräch mit unseren VGH-Betriebsärzten bekomme ich direkt Feedback zum Vitaltag.

Vielfältiges Vortrags- und Kursangebot

Für den Vortrag „Erholsamer Schlaf“ ist am Ende des Tages aber doch noch Zeit, da das Thema mir persönlich sehr am Herzen liegt. Als Gesundheitsbeauftragte weiß ich von einigen Kollegen, dass sie unterschiedliche Probleme beim Schlafen haben. Die Thematik scheint also bei vielen Personen gegenwärtig zu sein. Insgesamt zwölf Tipps gibt uns die Schlafexpertin an die Hand, dank denen ein erholsamerer Schlaf möglich sein soll. Einige davon sind mir bereits bekannt, einige aber auch vollkommen neu. Ich habe mir vorgenommen, in Zukunft mehr Pausen in meinen Tagesablauf einzubauen, um tagsüber den Körper kurz zu entlasten. Auch will ich abends meinem Körper und Geist mehr Zeit zum Herunterfahren geben und versuchen, nicht mehr vor dem Fernseher einzuschlafen. Ich bin gespannt, wie stark ich dadurch meinen Schlaf verbessern kann.

Neben diesen beiden Aktivitäten besteht das Angebot natürlich noch aus vielen weiteren Vorträgen und Kursen. So können sich die VGH-Mitarbeiter sowohl über das richtige Sitzen am Arbeitsplatz informieren als auch die praktische Anwendung der Herz-Lungen-Wiederbelebung auffrischen.

Vitaltag bei der VGH Versicherung

Erste Hilfe Kurs beim Vitaltag bei der VGH Versicherung

Mittlerweile ist es 14:00 Uhr und der Marktplatz leert sich langsam. Die Mitarbeiter kehren an ihren Arbeitsplatz zurück und setzen vielleicht schon die eine oder andere Entspannungsmethode in der Praxis um. Für mein Team und mich heißt es nun: Abbauen. Alles muss in den Ursprungszustand zurückversetzt werden, damit morgen der normale Arbeitsalltag in den Räumlichkeiten wieder stattfinden kann. Der Tag endet mit einer kleinen Feedbackrunde. Wir sind uns einig: Ein rundum erfolgreicher Vitaltag, den viele Mitarbeiter angenommen haben. Voller Motivation geht es auf in die Planung des nächsten Aktionstags.

Noch mehr Infos?

Du willst mehr über die Menschen und Aktionstage in der VGH erfahren? Dann schau dir einmal diesen Artikel an.

Du interessierst dich für die VGH als Arbeitgeber? Aktuelle Stellenangebote findest du hier.

Ich bin Antje, komme aus Hildesheim und arbeite bei der VGH als Gesundheitsbeauftragte. Außerdem bin ich für das betriebliche Eingliederungsmanagement zuständig.

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.