Willkommen bei den Stottmeisters! In der Samtgemeinde Aue im Landkreis Uelzen steht der Name Stottmeister seit fünfzig Jahren für vertrauensvolle Beratung und Versicherungen, auf die man sich verlassen kann. Im Jahr 1971 vom ehemaligen Landwirt Willi Stottmeister gegründet, wird die VGH-Agentur nun von Sohn Klaus und Enkel Dennis in die Zukunft geführt. Für dich besuche ich die drei erfolgreichen VGH-Vertreter. Finde mit mir heraus, was sie Spannendes aus fünfzig Jahren Familientradition zu berichten haben!

Alles beginnt 1971 in Drohe, einem kleinen Ort ohne Straßennamen im Landkreis Uelzen: Landwirt Willi Stottmeister, Ortsbrandmeister und Vertrauensmann im Dorf, möchte sich beruflich ein zweites Standbein aufbauen. „Ich hätte zu dem Zeitpunkt meinen landwirtschaftlichen Betrieb stark vergrößern müssen, um zukunftsfähig zu bleiben. Aus verschiedenen Gründen entschied ich mich jedoch dagegen“, so der heute 94-Jährige. Stattdessen bietet sich Willi die Gelegenheit, ins Versicherungsgeschäft einzusteigen und eine eigene VGH-Agentur zu gründen. Sohn Klaus berichtet: „Mein Vater genoss schon damals großes Vertrauen in der Region, war Ansprechpartner für dies und das und half, wo er konnte. Da war es nur eine logische Weiterentwicklung, dass die Leute jetzt auch beim Thema Versicherungen auf ihn zukommen konnten.“

Landwirtschaftliches Gebäude der VGH-Vertretung Stottmeister in Drohne / Uelzen
Wo alles begann: der landwirtschaftliche Hof der Familie Stottmeister in Drohe (Landkreis Uelzen.)

 

Das Büro im Kofferraum

Am Anfang hat Willi noch kein Ladengeschäft: „Mein Büro war der Kofferraum meines Autos. Die Beratung und Vertragsunterzeichnung fand entweder beim Kunden oder in der Diele unseres landwirtschaftlichen Hofes statt.“ In der ersten Zeit läuft die Landwirtschaft noch nebenbei. Später wird „Versicherungen“ zum Hauptgeschäft der Familie – und ist es bis heute in dritter Generation!

So ganz hat Willi aber den Hof dann doch nicht aufgeben können. Als Hobby hält er ein paar Kamerunschafe. „Die halten ihn fit!“, berichtet Enkel Dennis. Der Einunddreißigjährige führt gemeinsam mit seinem Vater Klaus die beiden Stottmeister-VGH-Büros in Wrestedt und Bad Bodenteich. Im Januar 2021 feiern sie das 50-jährige Bestehen und gleichzeitig die Gründung der Stottmeister OHG.

Drei Generationen VGH-Agentur Stottmeister in Wrestedt und Bad Bodenteich
Klaus (61), Willi (94) und Dennis Stottmeister (31) in der Diele ihres landwirtschaftlichen Hofes. Hier wurden lange Zeit Beratungen durchgeführt und Versicherungsverträge aufgesetzt.

 

Versicherungen im Blut

Der Weg vom Landwirt zum VGH-Versicherungsvertreter ist für den damals branchenfremden Senior kein leichter: „Ich musste das Geschäft von der Pike auf lernen, Seminare besuchen, mich in jeder freien Minute in die neue Materie einarbeiten und natürlich das Vertrauen der Kunden gewinnen“, erzählt Willi. Schnell wird ihm klar, dass das Geschäft mit den Versicherungen nicht nebenbei funktionieren kann, sondern seinen hundertprozentigen Einsatz verlangt. Wie gut, dass er später auch seinen Sohn für den Einstieg ins Geschäft begeistern kann: Nach seiner Ausbildung bei der VGH im Jahr 1978, arbeitet Klaus Stottmeister erst einige Jahre im VGH-Innendienst. Im Jahr 1992 übernimmt er schließlich die VGH-Agentur von seinem Vater. „Als Kind habe ich viel von der Arbeit meines Vaters mitbekommen und war beeindruckt. Das wollte ich auch einmal machen.“, erinnert sich Klaus Stottmeister.

Die dritte Generation steigt mit ein

Auch für Willis Enkelsohn Dennis führt kein Weg an der Versicherungsbranche vorbei: Er beendet seine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der VGH erfolgreich und sammelt anschließend umfassende Erfahrungen in anderen VGH-Vertretungen: „Ich wollte genau wissen, wie es die anderen machen, bevor ich selbst durchstarte.“

Im Jahr 2016 fühlt sich Dennis schließlich bereit, die Zweigstelle der elterlichen Agentur in Bad Bodenteich zu leiten. Anfang des Jahres 2021, pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum, steigt er als Geschäftsführender Gesellschafter voll mit ein. Gemeinsam mit seinem Vater Klaus gründet er die Stottmeister OHG – und hat bereits Pläne: „Sobald wie möglich möchte ich meinen Ausbilderschein machen, damit ich selbst ausbilden kann.“ Denn um die beiden Büros in Wrestedt und Bad Bodenteich in eine erfolgreiche Zukunft und die lange Tradition fortzuführen, braucht er weitere, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das sechsköpfige Team der Stottmeister OHG unterstützen.

 

Dennis Stottmeister auf dem Weg zum Versicherungs-Kunden
Dennis ist seit Anfang 2021 Geschäftsführender Gesellschafter der Stottmeister OHG. Wie der Vater und seinerzeit der Großvater ist auch er viel mit dem Auto unterwegs, um seine Kunden vor Ort  beraten zu können.

 

Großes Lob vom Senior

Derweil lässt es Unternehmensgründer Willi Stottmeister ruhiger angehen. Der Senior kümmert sich um seine Schafe und ist stolz auf Sohn und Enkel: „Ich freue mich sehr, mit Klaus und Dennis zwei so fähige Nachfolger zu haben, die unsere Familientradition in die Zukunft führen.“ Auch heute noch stattet er den beiden regelmäßige Besuche ab. Schließlich will er wissen, wie es so läuft. 😉

Kamerunschafe der Stottmeisters in Uelzen in Niedersachsen
Die Versorgung seiner geliebten Kamerunschafe hält Senior Willi Stottmeister fit. Das Versicherungsgeschäft hingegen überlässt der heute 94-Jährige mittlerweile Sohn Klaus und Enkel Dennis. 

 

Hast du Lust auf einen Ausbildungsplatz oder einen Job in der VGH Direktion in Hannover, in den Regionaldirektionen oder in einer unserer vielen VGH-Agenturen vor Ort bekommen? Hier findest du unsere aktuellen Stellenangebote

Mein Name ist Nadine und ich bin Social-Media-Managerin bei der VGH. Ich betreue die verschiedenen Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, Youtube, Instagram oder Xing und bin für die Kampagnenplanung- und Umsetzung verantwortlich.

von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.